Erdwärme

Erdwärme, auch genannt Geothermie, ist in der Erdkruste gespeicherte Wärme, die vom Erdkern abgegeben wird. Die Temperatur im Erdkern wird auf 4500 bis 7500 Grad geschätzt. Mehr als 99% der Erde sind wärmer als 1000 Grad. Vom restlichen 1% sind 90% heisser als 100 Grad. In einer Tiefe von 100 Metern, je nach Abstand zum Meeresspiegel, sind Temperaturen zwischen 10 und 13 Grad realistisch. Nach allen weiteren 100 Metern kann man mit einem Temperaturanstieg von 3 Grad ausgehen. Zusätzlich wird die Erde an der Erdoberfläche auch noch mit Sonnenstrahlen aufgewärmt.